Sprungziele
Seiteninhalt

Umwelt und Klimaschutz

Umwelt- und Klimaschutz gewinnen heutzutage immer mehr an Bedeutung.

Auch in Kappeln ist die Zahl an Umwelt- und Klimaprojekten in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Die Stadt Kappeln steckt hinsichtlich des kommunalen Klimaschutzes noch „in den Kinderschuhen“ gleichzeitig ist das Streben nach mehr Nachhaltigkeit in der Stadt und in der Verwaltung unverkennbar. Wir sind auf dem richtigen Weg!

Schon 2017 hat sich die Stadt Kappeln entschlossen, erste Schritte auf dem Weg zu kommunalem Klimaschutz zu gehen und eine Erstberatung zum Klimaschutz in Kappeln angestoßen und durchgeführt.

Mit dem Beitritt zur Klimaschutzregion Flensburg ab Januar 2022 haben wir uns als Stadt das Ziel gesetzt Klimaneutralität bis 2045 anzustreben. Hierfür wird in der Verwaltung eine Stelle „Sachbearbeitung Umwelt und Klimaschutz“ vorgehalten.

Wir sind langsam aber sicher dabei, ein breites Spektrum an klima- und umweltfreundlichen Maßnahmen in der Stadt umzusetzen. 2022 gab es erste politische Beschlüsse zu Photovoltaik-Anlagen auf den Dächer städtischer Liegenschaften, einer Standortanalyse für PV-Freiflächenanlagen im Gemeindegebiet Stadt Kappeln und zur Erstellung einer Kommunalen Wärmeplanung.

In den kommenden Jahren werden wir uns intensiv mit den Themen E-Mobilität, Stadtbeleuchtung, klimafreundlicher Bauleitplanung sowie energetischer Gebäudesanierung beschäftigen.

Als Gemeinde an der Schlei und Ostsee müssen die Stadtverwaltung, die Bürger, Unternehmen und die Politik in Kappeln zusammenarbeiten, um diese wunderschöne Natur zu schützen und erhalten. Gemeinsam können wir die Zukunft der Stadt für weitere Generationen und die wunderbare Lebensqualität hier sichern.

Auf dieser Seite werden wir Sie weiter über unsere Umwelt- und Klimaschutzprojekte informieren.


Umwelt- und Klimaschutzprojekte aus dem Rathaus

  • Kommunale Kälte und Wärmeplanung - siehe nähere Informationen unter Unsere Partner
  • E-Bike Leasing für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
  • Car-Sharing: Dienstfahrten werden parallel zum noch bestehenden Dieselfahrzeug mit einem E-Auto von cambio CarSharing durchgeführt
  • Nachhaltigkeitsmanagement

Umwelt- und Klimaschutzprojekte für das Amt Kappeln-Land

    • Projekt Mobilitätsmentoren, siehe Schreiben vom Städteverband Schleswig-Holstein: 

Fördermöglichkeiten

Anbei finden Sie unterschiedliche Fördermöglichkeiten:

Unsere Partner für den Umwelt- und Klimaschutz

  • Naturpark Schlei
  • cambio CarSharing in Kappeln
  • Stadtradeln Kappeln
  • Klimaschutzregion Flensburg:
    • Die Stadt Kappeln ist seit 2021 Mitglied bei der Klimaschutzregion Flensburg. Die Klimaschutzregion Flensburg besteht aus 42 Gemeinden und Städte des Kreises Schleswig-Flensburg die sich dazu entschlossen haben, sich für den Klimaschutz vor Ort einzusetzen. Sie steuern aktiv dagegen und setzen kommunal und im Verbund effektive Maßnahmen erfolgreich um. Diese Maßnahmen und das Networking zwischen den Mitgliedern werden von einem kompetenten Team von vier Klimamanager*innen fachkundig begleitet.
      Als Mitglied profitiert der Stadt Kappeln von folgender Unterstützung:
      • Beratung zu unterschiedlichen Klimaschutz- und Umweltthemen
      • Unterstützung bei der Beschaffung von Informationen und Vorlagen
      • Beratung und Beanstragung von Fördergeldern, zum Beispiel Wärmeversorgung, energieeffiziente Beleuchtung, Radverkehr, Ladeninfrastruktur und andere Mobilitätsthemen
      • Projektkoordinierung
      • Vermittlung von relevanten Kontakten im Bereich Klimaschutz
      • Kontaktstelle zu Landesinstitutionen und anderen Klimaschutzmanager*innen
      • Austausch mit anderen Mitglieds-Städten und Gemeinden über Aktivitäten und Projekte
      • Projektentwickelung und Fördermittelbeantragung in Kooperation mit anderen Mitgliedern
      • Planung und Durchführung von Öffentlichkeitsveranstaltungen zu verschiedenen Themen


Hochwasser 2023

Nach dem schweren Hochwasser am vergangenen Wochenende wird das gesamte Ausmaß der Schäden erst nach und nach sichtbar.

Unser größter Dank gilt allen Helfer*innen und Einsatzkräften, die unermüdlich alles getan haben, was in ihrer Macht stand!

Unsere gemeinsame Aufgabe ist es jetzt aufzuräumen und solidarisch wie unkompliziert zusammenzustehen, um unsere Region wieder zu dem schönen Fleck Schleswig-Holsteins zu machen, der er vor dem 19.10.2023 war.

Niemand muss das allein schaffen, denn wir stehen zusammen! Bürgerschaft, Politik, freiwillige Helfer*innen aus dem Umland und die Verwaltung fassen mit an, wobei sie durch das Land und den Bund unterstützt werden.

Wir lassen niemanden allein!

Viele persönliche Schicksale wurden beeinflusst und große Schäden entstanden.

Zugunsten der Geschädigten haben Sie hier die Möglichkeit zu spenden:

Inhaber
Stadt Kappeln

Bank
IBAN: DE41-2175-0000-0080-0021-73

Verwendungszweck
PK 38 Spende Hochwasser Arnis
oder
PK 38 Spende Hochwasser Kappeln

Wenn Sie eine Spendenbescheinigung benötigen, bitten wir um Angabe Ihrer postalischen Adresse.  Wie weisen zudem darauf hin, dass ab einer Spendensumme von 300,00 € eine Bescheinigung dem Finanzamt vorgelegt werden muss. Unter einem Spendenwert von 300,00 € reicht ein Kontoauszug aus.

Die Spendenbereitschaft war groß und wir sagen DANKE für Ihr Engagement. Ab sofort können Sie einen Antrag zum Härtefall‐ und Soforthilfe‐Fonds Stadt Kappeln stellen: 





Spendenbox_Ankerstich
Spendenbox_Ankerstich

Spendenboxen

In vielen Geschäften der Kappelner Innenstadt finden Sie Spendenboxen:

Ankerstich
Tattoo & Piercingstudio

Bäckerei Tange
Rathausmarkt und Mühlenstraße

Autohaus Ford Hansen Bärentreff
Bi de Kark Boutique Bloomers
Boutique Simply Bude 54
Fischräucherei Föh Hathi
Historisches Sägewerk Intersport Teichmann
Kaufhaus Stolz KaWerk
Knutzen Wohnen La Dolce Vita
Lille Nordlys Teeladen Lykkelig Liv
Migila Modehaus Wichmann
naturschuh-kontor På Petter
Preuß Optik Spielwaren Schmidt
Südspeicher The Nordic House
Töpferei Stock Touristikverein





Klimaschutz Management
Klimaschutz Management